skip to content

 

Herzlich willkommen auf meiner persönlichen Internetseite 

www.ettinger-phraseologie.de

Hier finden Sie Anregungen und Hinweise zum Lernen und Lehren von Phrasemen bzw. Idiomen (Redewendungen, Phraseologismen, usuellen Wortverbindungen, festen Wortverbindungen, idiomatischen Verbindungen, idiomatischen Wendungen, Redensarten, Routineformeln, Kollokationen, Wortgruppenlexemen, lexikalischen Solidaritäten, Phraseolexemen usw.) für die Sprachen Deutsch, Französisch und Portugiesisch.

Dieser Internetauftritt ist aus dem inzwischen vergriffenen Lehrbuch von Regina Hessky und Stefan Ettinger, Deutsche Redewendungen. Ein Wörter- und Übungsbuch für Fortgeschrittene, Tübingen 1997 hervorgegangen, das zu einem "phraseologischen Lesebuch" bzw. zu einer kleinen Phrasemdatenbank ausgebaut wurde.

Die weit über 1000 besprochenen Phraseme sind thematisch nach abstrakten Konzepten angeordnet, d.h. sie sind onomasiologisch bzw. ideographisch gegliedert und sie können auf diese Weise als aktives Wörterbuch verwendet werden. Will der Benutzer sich lediglich über ein Phrasem informieren, d. h. die Phrasemdatenbank als passives Wörterbuch verwenden, dann ermöglicht ein alphabetischer Index einen raschen Zugriff.

Die relativ knappen, zumeist literarischen Belege zu den gut 1000 Redewendungen der  gedruckten Ausgabe (1997) wurden durch umfangreiche Internetbelege verschiedenster Textsorten ersetzt. Es entstand auf diese Weise eine Art "phraseologisches Lesebuch" bzw. eine kleine Phrasemdatenbank mit vorwiegend landeskundlichem Hintergrund. Der Benutzer soll dadurch die Möglichkeit erhalten, die in größere, authentische Kontexte eingebetteten Phraseme in ihrer vollen Bedeutung und in ihrer vielfältigen Verwendungsweise besser zu verstehen. (Warum Belege aus dem Internet?)

Dank der technischen Möglichkeiten der elektronischen Medien sind die einzelnen Teile des Buches (Vorwort, Inhaltsverzeichnis, alphabetischer Index der Redewendungen, Index der Schlüsselbegriffe - das Wörterbuch ist onomasiologisch bzw. ideographisch nach Schlüsselbegriffen angeordnet- , Übungen und Schlüssel) nun miteinander verlinkt und können schnell und problemlos konsultiert werden.

Zusätzlich findet der Benutzer auf diesen Internetseiten Hinweise auf Besprechungen des Wörter- und Übungsbuches (1997), außerdem ein aktualisiertes ausführliches Vorwort mit Lernempfehlungen ( Wie könnte man mit dem phraseologischen Wörter- und Lesebuch arbeiten? ) und mit bibliographischen Angaben zur Phraseodidaktik bis zum Jahre 2019 sowie mehrere Artikel zur Phraseologie und Phraseodidaktik.

Dem linguistisch interessierten Benutzer geben diese Artikel, die in verschiedenen Fachzeitschriften oder Festschriften publiziert wurden und die alle als PDF-Dateien heruntergeladen werden können, einen Einblick in die Entstehung und Entwicklung der Phraseologie und vor allem der Phraseodidaktik in den letzten 30 Jahren.

Möchte der Benutzer sich intensiver befassen mit diesem Internetauftritt, dann empfehlen sich folgende Konsultationsschritte: Internetvorwort 2009, das Vorwort aus dem Jahr 1997, das hier als PDF-Datei eingesehen bzw. heruntergeladen werden kann und dann die eigentlichen Deutschen Redewendungen, die über die beiden Indices- alphabetisch bzw. onomasiologisch- erschlossen werden können. Zur Überprüfung der phraseologischen Kenntnisse empfehlen sich die Übungen, denen jeweils ein Schlüssel beigegeben ist.

Der Internetauftritt wurde in der Zeit von September 2007 bis Juli 2009 erarbeitet. Die genannten Internet-Links waren alle während der Zeit der Erarbeitung der Phrasemdatenbank aktiv. Bei der großen Unbeständigkeit der Internetquellen, die nicht einem geschlossenen Korpus, wie z.B. dem DeReKo (Deutsches Referenzkorpus) entnommen sind, ist es aber nicht weiter verwunderlich, dass viele Links heute inzwischen nur noch zum Error 404 führen.

Auch bei den internen Links können sich trotz sorgfältiger Bearbeitung vereinzelt Unstimmigkeiten ergeben.

Wir wünschen allen Benutzern viel Freude beim Arbeiten mit den hier angebotenen Materialien.

© 2019